Gepostet von am Aug 28, 2011 in Blog, Rettungshundestaffel Finsterwalde | Keine Kommentare

Rettungshundestaffel Ausbildungswochenende

Am letzten Augustwochenende 2011 trafen sich die Rettungshundestaffeln des Landes Brandenburg zu einem Ausbildungswochenende in Annahütte. Das jährlich stattfindende Event wurde dieses Mal durch unsere DRK- Rettungshundestaffel Finsterwalde organisiert.

Am Samstag standen auf dem ehemaligen Armeegelände in Hennersdorf  Sanitätsausbildung, Motivationstraining für die Zweibeiner, Anzeigetraining und Flächensuche  – alles im Stationsbetrieb – auf dem Programm. Dabei konnte man Erfahrungen austauschen, Anregungen finden und diskutieren. Zum Abschluss gab es am Sonntag für Freiwillige ein Abseiltraining von der Förderbrücke in Lichterfeld aus 60m Höhe. Die F 60 ist eine der größten beweglichen Arbeitsmaschinen der Welt. Als ehemalige Förderbrücke am zukünftigen Bergheider See wurde sie als “gigantischer Zeitzeuge” im Projekt Umgestaltung der Bergbaufolgelandschaft zu einer einzigartigen Erlebnislandschaft integriert. Wegen ihrer Maße und vergleichbaren Konstruktion wird die F 60 auch als “Liegender Eifelturm der Lausitz” bezeichnet. Sich von diesem Stahlgiganten unter der Anleitung und Betreuung durch das Team von Prima Abenteuer abzuseilen, war Herausforderung und Erlebnis zugleich.

Hier ein paar Eindrücke:

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This